For a more effortless and secure experience on our site, please consider updating your browser
Anbieter werden
Fotografie

Dienstleister

Fotograf

Spaßfaktor & Erinnerung

Fotobox

Hochzeitsalben & Bilder



DIY: Lavendellikör und Lavendellimonade für deine Hochzeit

DIY: Lavendellikör und Lavendellimonade für deine Hochzeit

Die Côte D’Azur, Lavendelfelder und malerischen Altstädte - die Provence im Süden Frankreichs ist eines der beliebtesten Reiseziele des Landes und lädt zum romantischen Träumen ein. Wäre das nicht ein perfektes Thema für deine Hochzeit?

Mit Likör und Limonade aus Lavendel holst du dir deinen Hauch von Frankreich auf deine Hochzeit. Das schmeckt nicht nur nach Urlaub, sondern hilft auch bei kleinen Wehwehchen, die an so einem langen und aufregenden Tag schon mal auftreten können: Lavendel erfrischt und wirkt gleichzeitig beruhigend und entspannend. Selbst bei Kopfschmerzen soll Lavendel helfen und auch eine positive Wirkung auf den Schlaf wird der Heilpflanze zugeschrieben.

So entspannt sich der Schwiegerpapa vor seiner großen Rede und selbst die feierwütigsten Gäste kommen nach einem letzten Absacker gut ins Bett. Nur, dass der Genuss vor dem Kater am nächsten Morgen bewahrt, können wir nicht versprechen… ?

Und das Beste: Lavendellikör und Lavendellimonade sind sehr einfach zuzubereiten.

weddistabloglavendeldeko-jpg

So setzt du Lavendel auf deiner Hochzeit ein

Lavendel passt wunderbar zu einer Vielzahl von Hochzeitsthemen und -stilen. Ob romantisch, elegant, vintage oder klassisch lässt sich das Kraut in seinen unzähligen Formen vielseitig einsetzen. Ist deine Hochzeit in der Farbe Lila gehalten, gibt Lavendel der eher schweren Farbe einen frischen Kick.

Nutze die selbstgemachte Lavendellimonade als Ergänzung zum Sektempfang oder gebe den Lavendellikör in den Sekt, um einen erfrischenden Aperitif zu bekommen (sozusagen als unbekanntere Abwechslung in der „Pimp my Prosecco“ -Bar). Schenke den Lavendellikör nach dem Essen aus oder fülle die Lavendellimonade und den Lavendellikör in kleine Fläschchen und verschenke sie als Gastgeschenk.

Zusätzlich kannst du Lavendel auch gleich in die ganze Hochzeitsdekoration mit einbinden. Einzelne Lavendelzweige lassen sich toll in der Tischdekoration einsetzen, zum Beispiel auf der Serviette, am Namensschild oder natürlich am Gastgeschenk. Lavendelsträucher in Körben, Gläser oder Vasen verschönern die Location oder dienen als kleine und wohlriechende Sträuße auf den Tischen, dem Geschenketisch oder neben dem Gästebuch. Dabei lässt sich Lavendel auch wunderbar mit dem Hochzeitskraut Rosmarin kombinieren.

weddista-blog-diy-lavendelstrauss-jpg

Auch im Brautstrauß oder in Blumenkränzen von Braut und Trauzeugin kann Lavendel mit eingebunden werden. Mit seinen langen Zweigen passt Lavendel wunderbar in moderne Brautsträuße aus Wiesenblumen. Beim klassischen Brautstrauß in Biedermaier-Optik sorgen die langen Lavendelzweige für einen optischen Bruch und lassen den Strauß moderner wirken.

Übrigens: Wie jede Blume, hat auch Lavendel eine ursprüngliche Bedeutung und steht für Zuversicht, Reinheit und Treue.

weddista-blog-diy-lavendel-zutaten-jpg

Rezept für selbstgemachten Lavendellikör

Zutaten für 1 Liter

  • 1 Flasche Wodka oder Korn (0,7 l)
  • 200g brauner Zucker
  • 8 EL Lavendelblüten
  • 1 Zitrone (unbehandelt)
  • ein großer, verschließbarer Behälter (zum Beispiel Einmachglas, Schüssel mit Deckel oder Flasche)
  • sehr feines Sieb oder Kaffeefilter
  • Trichter
  • dekorative Flaschen zum Abfüllen und Präsentieren/ Verschenken

Zubereitung

Wasche die Zitrone und trockne sie gut ab. Schneide sie anschließend in Scheiben.

Gib den Zucker, die Lavendelblüten und die Zitronenscheiben in den verschließbaren Behälter. Gieße die Mischung mit dem Alkohol auf und rühre kurz vorsichtig um.

Verschließe den Behälter und lasse den Lavendellikör 4 bis 6 Wochen ziehen. Am besten lagerst du ihn dafür kalt und trocken. Einmal wöchentlich solltest du den Likör vorsichtig umrühren oder den Behälter langsam drehen und kurz auf den Kopf stellen.

Siebe den Likör durch ein sehr feines Sieb oder einen Kaffeefilter ab und fülle den fertigen Likör in verschließbare Flaschen

Tipp: Filterst du den fertigen Lavendellikör durch einen Kaffeefilter, enthält er keinerlei Zitronenfäden oder Blütenreste. Dafür ist einiges an Geduld gefragt, denn die Flüssigkeit tropft nur sehr langsam. Damit du den Filter nicht die ganze Zeit festhalten musst, stelle ihn doch einfach in einen passenden Trichter, den du wiederum auf einen Auffangbehälter setzt. So kann alles lustig vor sich hin filtern und du musst nur von Zeit zu Zeit nachfüllen. Anschließend kannst du den Likör in die passenden Flaschen füllen.

Zur Dekoration der Flaschen eignen sich natürlich Lavendelzweige, Bänder oder Anhänger mit Schriftzug.

Der Alkoholgehalt des Likörs variiert, je nachdem welcher Alkohol für die Zubereitung verwendet wird.

weddista-blog-diy-lavendel-trichter-jpg

Rezept für selbstgemachte Lavendellimonade

Für die antialkoholische Variante wird ein Lavendelsirup vorbereitet. Zum Servieren der Limonade wird dieser mit Mineralwasser aufgegossen und nach Belieben mit Zitronen garniert.

Zutaten für 350 ml Lavendelsirup

  • 250 g Zucker
  • 250 ml Wasser
  • 3 EL Lavendelblüten
  • 1 Zitrone (unbehandelt)
  • ein großer Behälter (zum Beispiel Einmachglas, Schüssel mit Deckel oder Flasche)
  • sehr feines Sieb oder Kaffeefilter
  • Trichter
  • dekorative Flaschen zum Abfüllen und Präsentieren/ Verschenken

Zubereitung

Für den Lavendelsirup wird der Zucker und das Wasser gemeinsam in einem Topf erhitzt bis das Wasser aufkocht. Gelegentlich solltest du umrühren, damit der Zucker sich gut auflöst. Danach nimmst du den Topf vom Herd.

In der Zwischenzeit wäschst du die Zitrone, trocknest sie ab und halbierst sie. Nun presst du den Saft der Zitrone aus.

Im Anschluss gibst du die Lavendelblüten, den Zitronensaft und die 2 ausgepressten Zitronenhälften in den Topf. Die Mischung muss nun etwa für eine Stunde ziehen.

Im Anschluss siebst du den Lavendelsirup ab und füllst ihn in die passenden Flaschen.

Das Servieren der Lavendellimonade

Zutaten

  • Lavendelsirup
  • 1 Zitrone
  • 3 -6 l Mineralwasser

Um den Lavendelsirup als Limonade zum Beispiel zum Sektempfang zu servieren, gießt du den fertigen Sirup einfach mit Mineralwasser auf. Oft wird für Sirup und Mineralwasser ein Mischverhältnis von 1:7 angegeben, was die Limonade in diesem Fall sehr süß macht. Probiere einfach aus, welches Mischverhältnis dir am besten schmeckt. Auch in der fertigen Limonade sind Zitronenscheiben eine schöne Dekoration.

Viel Spaß beim Zubereiten und Genießen wünscht

Deine Kathi von weddista

Melde dich zu unserem Newsletter an und erhalte Aktionen und Neuigkeiten rund um weddista.