For a more effortless and secure experience on our site, please consider updating your browser
Secondhand-Schätze verkaufen

Diamonds are a girl's best friend - Der Verlobungsring

Diamonds are a girl's best friend - Der Verlobungsring

Alles beginnt mit einer Frage und einem Ring. Dass der Mann den Verlobungsring aussucht und kauft, ist dabei mehr als ein Klischee, denn laut einer aktuellen Studie machen 81% der Männer den Antrag (Frauen nur zu 3%; in allen anderen Fällen gab es keinen Antrag). Um bei Klischees zu bleiben: Außer Uhren kaufen Männer nur selten hochwertigen Schmuck. Für viele ist der Verlobungsring der erste Ring, den sie während der Partnerschaft oder sogar dem ganzen Leben kaufen, was die Entscheidung nicht gerade einfacher macht.

Deshalb beantworten wir hier die meist gestellten Fragen unserer Instagram-Community zu Verlobungsringen.

weddista-blog-verlobungsring-antrag-jpg

Muss ein Verlobungsring ein spezielles Aussehen haben?

Es gibt viele verschiedene Ringe, die klassischerweise als Verlobungsring verwendet werden. Bevor du dich in die Begrifflichkeiten stürzt, schließe deine Augen und denke an Verlobungsringe. Welche Bilder schießen dir dabei in den Kopf? Haben sie etwas gemeinsam?

Tatsächlich haben die meisten Verlobungsringe mindestens einen, meist weißen oder farblosen Stein, der ihn klar als Verlobungsring kennzeichnet. Natürlich sind auch Verlobungsringe ohne Stein möglich, denn wie immer gilt: erlaubt ist, was gefällt!

Außerdem solltest du dir überlegen, ob deine Liebste den Verlobungsring weiter tragen wollen wird, wenn der Ehering dazu kommt. Wird der Verlobungsring dann am gleichen Finger als Vorsteckring getragen, ist ein dünnerer Ring vorteilhaft. In jedem Fall sollte der Ring die gleich Farbe haben, wie der zukünftige Ehering.

Eine Übersicht zu den verschiedenen Fassungen für Verlobungsringe findest du im Blog.

Sollte der Verlobungsring klassisch oder ausgefallen sein?

Nachdem du nun weißt, welche gängige Arten von Verlobungsringen es gibt, hast du sicherlich schon ein Bild im Kopf, welcher Ring zu deiner Liebsten passt. Der klassische Solitär-Ring, der praktische Spannring oder vielleicht der glitzernde Pavé Ring?

Wenn du es ein bisschen ausgefallener magst, kannst du auch auf ein anderes Ringmodell setzen, das trotzdem edel und so als Verlobungsring erkennbar ist.

Dazu gehört beispielsweise der Chevron-Ring. Dieser Ring hat an einer Stelle ein Zickzack-Muster, das modern wirkt und den Finger optisch streckt. Dieser Part des Rings wird meistens mit Steinen besetzt. Chevron-Ringe eigenen sich auch gut als Vorsteckringe.

Muss ein Ring immer durchgängig geschlossen sein? Wenn man an den Spannring denkt, dann sicherlich nicht. Noch extravaganter und ausgefallener wirkt da ein offener Ring, der an beiden Enden mit Steinen besetzt ist.

Auch mit anderen Steinformen und -farben werden klassische Verlobungsringe schnell ausgefallener. Dazu gehören oval geschliffene Steine, die den Finger optisch strecken oder eckige Steine wie Dreiecke, die besonders modern wirken und ein bisschen an Chevron-Ringe erinnern. Der Klassiker ist der farblose oder weiße Diamant. Steine wie blauer Saphir, grüner Smaragd oder rosa Tumalin bringen Farbe ins Spiel und machen den Ring außergewöhnlich – auch wenn die Fassung und Steinform klassisch gewählt wird.

Ob klassisch oder außergewöhnlich – Hauptsache der Verlobungsring gefällt und passt zur Zukünftigen.

Was kann ich tun, wenn der Ring nicht gefällt?

Das Wichtigste zuerst: keine Frau (oder besser gesagt: die wenigsten Frauen) machen die Entscheidung ihrer Antwort vom gewählten Verlobungsring abhängig. Allein die Tatsache dieses Liebesbeweises macht die meisten so sprachlos, dass der Ring erstmal zur Nebensache wird.

Dennoch gehört er irgendwie dazu und rundet den Antrag ab. Der Antrag kann noch so außergewöhnlich und einfallsreich sein - ein Ring, der nicht zur Liebsten passt, kann leicht die Stimmung und Vorfreude trüben. Fragen wie „Kennt er mich wirklich richtig?“ oder „DAS ist sein Geschmack?!“ schwirren im Kopf rum, wo eigentlich kleine Herzchen fliegen sollten.

Um einen passenden Verlobungsring zu finden, ist der sonstige Schmuck ein guter Anhaltspunkt – auch, wenn sie hauptsächlich Modeschmuck trägt. Ist dieser eher in silber oder gold gehalten? Mag sie dezenten oder auffälligen, großen Schmuck? Trägt sie kaum bis gar keinen Schmuck, passt oft ein dezenter Ring besser.

Auch wenn es nicht sehr schmeichelhaft klingt, kann die Fingerform und Handgröße helfen, das Richtige zu finden. Zu breiten Fingern sehen schmale Ringe schnell unvorteilhaft aus (und umgekehrt). Hilfe holen bei der besten Freundin ist natürlich auch erlaubt (solange sie das Geheimnis für sich behalten kann).

Viele Juweliere halten auch einen Plan B bereit. Denn solange der Ring nicht personalisiert oder individuell hergestellt ist, räumen viele Läden und Onlineshops ein Rückgaberecht ein. Dabei unbedingt die Frist erfragen, die meistens nach 14 Tagen endet. Somit kann bei Zweifeln nach der ersten Euphorie gefragt werden, ob der Ring wirklich gefällt. Falls nicht - Ring zurückgeben und zusammen auf Shoppingtour gehen. Das macht ja auch viel mehr Spaß.

Sollte ich den Ring lieber online oder im Laden kaufen?

Zur Abwechslung ist das ausnahmsweise mal keine schwierige Entscheidung. Ob online oder im Laden - die Qualität von Verlobungsringen ist gleichwertig, solange es sich um einen seriösen Juwelier handelt. Die Qualität erkennst du an hochwertigen Materialien, echten Steinen und dadurch auch am Preis. Auch der Service wie Änderungen in der Größe des Rings nach dem Antrag sollten beim Juwelier vor Ort und online bereits im Preis enthalten sein.

Keine Sorge - Onlineshops, in denen Verlobungsringe gekauft werden können, versenden meist in dezenten und auffälligen Kartons, damit die Überraschung nicht durch das ankommende Paket bereits verdorben wird.

Du möchtest es noch persönlicher und individueller? Einzelfertigungen von Goldschmieden oder Kurse, in denen du den Verlobungsring selbst schmiedest, sind bei Juwelieren vor Ort möglich. Bei diesen Varianten solltest du dir sicher sein, dass der Ring auch gefällt. Denn individuelle Anfertigungen sind in den meisten Fällen vom Umtausch ausgeschlossen.

Daher ist die Entscheidung davon abhängig, ob - und falls ja welche Art von Beratung - du in Anspruch nehmen möchtest, wie groß die Auswahl sein soll und ob du eine besondere Anfertigung wünschst. Sicherlich hast du persönliche Vorlieben, ob du lieber online oder im Laden einkaufst.

Übrigens: Von Importen aus dem Ausland raten wir ab, denn bei Rückgabe (falls der Ring nicht gefällt) oder Änderungen (falls der Ring nicht passt) ist der Juwelier nicht an die deutschen Gesetzgebungen gebunden. Da kann Ärger schnell vorprogrammiert sein.

Wie teuer sollte ein Verlobungsring sein?

Hollywood und die amerikanische Tradition machen es vor: demnach sollten Verlobungsringe etwa drei Nettomonatsgehälter betragen. Doch keine Panik, in Deutschland und dem Rest Europas sieht man das durchaus gelassener. Oft wird ein Nettomonatsgehalt als Richtlinie gegeben, ein halbes als Mindestwert. Viele geben rund 1.000€ für den Ring aus.

Klingt viel für einen Ring? Es ist ja auch nicht nur ein Ring, sondern DER Ring. Der Ring, mit dem der Antrag, die Frage der Fragen und die Liebe zum Partner verbunden wird. Der Ring, der für den Rest des Lebens getragen wird. Der Ring, der auch neben dem Trauring gut aussehen soll.

Natürlich kommt es hauptsächlich darauf an, dass der Ring gefällt. Die Kosten für den Verlobungsring anhand des Nettomonatsgehalts zu bestimmen, soll lediglich dabei helfen eine gute Entscheidung zu treffen, die im Nachhinein nicht bereut wird. Schließlich braucht es auch eine gewisse Qualität, um den Anforderungen im Alltag gerecht zu werden und nicht zu schnell zu verkratzen.

Wie finde ich die passende Größe?

Diejenigen, die bisher nur über die Kosten gegrübelt haben, kommen bei dieser Frage richtig ins Schwitzen. Wie findet man die Ringgröße ohne die Überraschung zu verraten?

Wenn der Partner regelmäßig einen Ring trägt, gibt es viele Hilfsmittel, mit denen die Ringgröße bestimmt werden kann. Onlineshops stellen Schablonen bereit, die heruntergeladen, ausgedruckt und mit dem vorhandenen Ring abgeglichen werden können. Mit der Aussicht auf ein Geschäft kann ein Ringmaß auch bei vielen Juwelieren kostenlos ausgeliehen werden, das dann auf den vorhandenen Ring angewendet werden kann.

Wer ohne viel Aufwand selbst messen möchte, kann den Ring als Schablone auf ein Blatt zeichnen (Innenseite oder Innendurchmesser verwenden!) oder ihn selbst am Finger anprobieren und die Stelle markieren, an der der Ring passt. Anhand dessen können Juweliere die Größe bestimmen. Danach unbedingt die „Beweise“ unauffällig verschwinden lassen und den Ring schnell wieder zurücklegen.

Apropos Ring zurücklegen: Wer es sich traut, kann den bisherigen Lieblingsring für einen Besuch beim Juwelier stibitzen. Das ist aber mit einem höheren Risiko verbunden, denn viele merken schnell, wenn etwas in ihrem Schmuckkästchen fehlt.

Schwieriger wird es, wenn der Partner keinen Ring besitzt, der richtig passt. Die Mutigen können unauffällig mit einem Stück Faden den Finger vermessen (beispielsweise im Schlaf) und den Faden im Nachgang messen. Umrechnungstabellen von cm in Ringgrößen gibt es im Internet. Ansonsten opfert sich die beste Freundin bestimmt gern für eine Shoppingtour, bei der ganz zufällig Modeschmuck anprobiert oder gekauft wird.

Hier noch ein paar grundsätzliche Dinge, die du zur Größe des Verlobungsrings wissen solltest.

  • Die Fingerknöchel sind bei vielen Frauen die breiteste Stelle des Fingers. Das Messen des Fingers an der Stelle, an der der Ring getragen werden sollte, kann also unter Umständen nicht ausreichen.
  • Im Laufe des Tages und vor allem bei heißem Wetter schwellen Finger schnell an. Damit der Ring angenehm sitzt, sollte das berücksichtigt werden.
  • Die Ringgröße kann auch an den Händen variieren. Daher unbedingt den Ring der richtigen Seite zum Messen auswählen.
  • Es ist immer besser, den Ring zu groß als zu klein zu kaufen. Das macht Änderungen im Nachhinein einfacher.

An welchem Finger wird der Verlobungsring getragen?

Natürlich am Ringfinger :) Doch der Ringfinger welcher Hand ist gemeint?

Das ist von Land zu Land unterschiedlich. In Deutschland wird der Verlobungsring an der linken Hand – also auf der Seite des Herzens – getragen. Der Ehering hingegen wird rechts getragen. Wird der Verlobungsring auch während der Ehe weiter getragen, wandert dieser gemeinsam mit dem Trauring auf die rechte Seite.

Genauso wird es beispielsweise in Österreich, Polen und Russland gehandhabt, während es in Italien, Spanien und den USA umgekehrt ist. Wer Ringe lieber an der anderen Hand trägt, muss keine Rücksicht auf diese Tradition nehmen. Wichtig dabei ist, die Ringgröße zu beachten. Denn diese kann an beiden Händen unterschiedlich groß ausfallen.

Wann bekomme ich einen Antrag mit Verlobungsring?

Tjaaa, da sind wir wohl leider der falsche Ansprechpartner… ? Habt ihr schon mal über das Heiraten an sich gesprochen? Kennst du die Einstellung deines Partners zur Ehe und kennt dein Partner deine? Weiß er, dass du dir eine Hochzeit mit ihm wünschst? Dann hast du sicherlich einen ersten Eindruck, ob du irgendwann mit einem Antrag rechnen kannst.

Stehen andere lebensverändernde Dinge an wie Kinder, Jobwechsel oder der gemeinsame Kauf einer Immobilie? Auch das sind gute Indizien dafür, dass es bald zu einem Antrag kommen könnte. Denke aber auch daran, dass diese neuen Situationen meist mit Kosten verbunden sind – genauso wie eine Hochzeit. Vielleicht passt eine Hochzeit und damit der Antrag auch einfach gerade nicht in euer Budget? Schließlich soll es doch deine Traumhochzeit werden!

Du kennst deinen Partner besser als wir – doch viele Männer fühlen sich unter Druck gesetzt, wenn es ständig um das Thema Hochzeit geht. Vielleicht möchte dich dein Partner ja mit dem Antrag und dem Verlobungsring überraschen? Also, lehne dich zurück und lass deinen Partner mal machen. Wenn es dann soweit ist, ist die Freude und Überraschung umso größer ?

Und eins ist natürlich klar: Kommt er gar nicht zu Potte und du kannst es kaum noch abwarten, nimm es doch selbst in die Hand! Mache ihm einen Antrag, denn Selbst ist die Frau! Es gibt auch sehr schöne, schlichtere Verlobungsringe für Männer oder Partnerringe, bei denen beide von euch Ringe tragen. Oder ihr geht danach gemeinsam auf Shoppingtour und sucht euch Ringe aus.

Deine Frage ist nicht mit aufgelistet? Dann schreibe uns unter post@weddista.de oder hinterlasse einen Kommentar.

Viel Spaß beim Aussuchen und viel Erfolg beim perfekten Antrag wünscht

Kathi von weddista

*Sänger: diverse, Autor: Jule Styne, Leo Robin

Anmerkung: Dieser Blogbeitrag wurde hauptsächlich auf Männer ausgerichtet, die ihrer Freundin einen Antrag machen wollen, da sich die meisten Fragen unserer Instagram-Community darauf beziehen. Damit soll niemand ausgeschlossen werden!

Melde dich zu unserem Newsletter an und erhalte Aktionen und Neuigkeiten rund um weddista.