For a more effortless and secure experience on our site, please consider updating your browser
Secondhand-Schätze verkaufen

Suchmaschinenoptimierung auf weddista

Suchmaschinenoptimierung auf weddista

…ist kein Hexenwerk, denn vieles übernimmt das System automatisch für dich. Um das beste rausholen zu können, ist es dennoch wichtig zu wissen, wie deine Angebote und Anzeigen auf weddista für Google gestaltet werden.

Gleiches gilt übrigens auch für die Pins auf Pinterest. Denn die meisten Besucher, die auf weddista aufmerksam werden, kommen derzeit aus der Pinterestsuche! Aber eins nach dem anderen...

Aufbau von Ergebnissen auf Google

Jedes Ergebnis auf Google besteht aus einem Meta Titel und einer Meta Beschreibung. Den Meta Titel findest du als blau unterstrichene Überschrift auf Google wieder, die Meta Beschreibung im Text darunter.

Viele Informationen, die du während der Anzeigenerstellung auf weddista angibst, werden in die Darstellung auf Google übernommen:

  • Titel der Anzeige
  • Kategorie
  • Anfang des Beschreibungstexts
  • Preis (nur bei der Anzeigenart Online kaufen)

beispielprodukt2-2-png

Der Meta Titel

Der Titel der Anzeige findet sich auch im Meta Titel auf Google wieder, genauso wie die ausgewählte Kategorie. Das Ergebnis wird folgendermaßen aufgebaut:

„Titel deiner Anzeige“ | „Kategorienname“ auf weddista

Beispiel: „Knielanges Brautkleid im Boho-Style | Brautkleider auf weddista“

Hier ist „Knielanges Brautkleid im Boho-Style“ der gewählte Titel. Der Zusatz „Brautkleider“ als Kategorie und „auf weddista“ wird automatisch übernommen.

Zur optimalen Länge des gesamten Meta Titels lässt sich Google nicht wirklich in die Karten schauen, sodass es viele verschiedene Aussagen gibt. Die Profis von SEOKRATIE.de gehen aktuell davon aus, dass die Länge in Deutschland auf 569 Pixel beschränkt ist. Das entspricht etwa 65 Zeichen (inkl. Leerzeichen).

Auf mobilen Geräten wird der Titel oft in zwei Zeilen angezeigt und verbraucht damit mehr Pixel. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, sollte also nicht die komplette Zeichenanzahl ausreizen. Damit optimierst du auch gleichzeitig für die Suchmaschine Bing, bei der das Maximum bei etwa 60 Zeichen erreicht ist.

Was passiert, wenn der Titel zu lang ist?

In diesem Fall schneidet Google den restlichen Meta Titel ab und ergänzt „… - weddista.de“.

z.B. „Knielanges Brautkleid mit Spitze im Boho-Style handmade aus … - weddista.de“

Die Meta Beschreibung

Die Meta Beschreibung besteht aus den ersten Zeichen, die du in deiner Beschreibung angibst. Es empfiehlt sich daher, auch die Beschreibung auf weddista mit wichtigen Informationen zu beginnen z.B. indem du das Angebot interessant beschreibst, bevor du dich in Details des Bestellvorgangs oder des Kennenlernens verlierst.

Zwar ist die Meta Beschreibung laut SEOKRATIE.de nicht unbedingt rankingrelevant, doch neben dem Titel ist sie das Erste, was der Interessent zu deiner Anzeige sieht. Sie entscheidet also mit, ob der Link geklickt wird – oder nicht.

In den meisten Fällen wird dein Beschreibungstext die optimale Länge der Meta Beschreibung überschreiten. Schließlich möchtest du interessierten Hochzeitspaaren so viele Informationen wie möglich in der Beschreibung mitgeben. Das ist auch gar nicht so schlimm! Beachte jedoch, dass nur etwa die ersten 110 Zeichen auf Google angezeigt werden.

Was ist noch wichtig, um die besten Ergebnisse bei Google zu erzielen?

Wichtig ist vor allem die Individualität eines jeden Angebots. Suchmaschinen werten doppelte Texte und Bezeichnungen als "Double Content", also mehrfachen Inhalt. Das beeinflusst das Ranking der Seiten, auf denen die Produkte zu finden sind. Die Suchmaschine versteht beim Crawlen sozusagen nicht, wieso es zwei Seiten mit dem gleichen Inhalt geben sollte und bewertet sie dementsprechend schlechter.

Deshalb sollten Titel und Beschreibung eines jeden Angebots (egal ob Produkt oder Dienstleistung) etwas voneinander abweichen. Das erreichst du beispielsweise, indem du die Farbe des Produkts, dessen Größe, eine Designbeschreibung in einem Wort (z.B. "Vintage") in den Titel und die Beschreibung aufnimmst.

Aufbau eines Pins auf Pinterest

Pinterest zählt zwar zu Social Media, funktioniert aber nichts anders als eine Suchmaschine, nur eben für Bilder. Der Besucher gibt einen Suchbegriff ein und bekommt daraufhin passende Pins vorgeschlagen. Diese bestehen aus einem Bild, einem Titel und einem Link, der zur Webseite (in diesem Fall also direkt zum jeweiligen Angebot) führt.

Deshalb übernimmt Pinterest beim Pinnen folgende Informationen:

  • Titelbild der Anzeige
  • Titel der Anzeige
  • Ggf. Preis (bei Rich Pins)

Sobald du ein Produkt erstellst, wird es auf der passenden Pinnwand auf dem Pinterestprofil von weddista gepinnt. Der Titel deiner Anzeige ist dabei keywordrelevant. Sucht ein Nutzer zum Beispiel nach „etwas altes etwas neues“ wird ihm obiger Pin angezeigt.

Das Pinterestprofil von weddista ist für Rich Pins freigeschaltet. Erkennt Pinterest den Pin als Produktpin (= Rich Pin), wird zusätzlich der Preis der Anzeige mit aufgenommen. Bei Änderungen an der Anzeige, wird auch der Pin automatisch aktualisiert.

Leider werden nicht alle Pins von Pinterest direkt als Rich Pins erkannt. Solltest du nach einer Änderung an deiner Anzeige feststellen, dass der dazugehörige Pin sich nicht innerhalb von 48 Stunden abgeändert hat, schreibe uns eine Mail. Der dazugehörige Pin wird daraufhin manuell abgeändert.

Weitere wichtige Einflussfaktoren auf die Bildersuche bei Pinterest sind Name und Beschreibung der Pinnwand sowie die Interaktionen, die mit dem Pin einhergegangen sind. Der obige Pin ist beispielsweise auf der Pinnwand „Haarschmuck Braut“ zu finden.

Als Interaktionen zählen das „Merken“ (oder „Pinnen“) des Pins auf der eigenen Pinnwand, das Folgen des Links sowie das Kommentieren des Pins. Um die Interaktionen mit den Pins deiner Angebote zu verbessern, kannst du dir ein eigenes Profil anlegen und dir dort die Pins aus dem weddista-Profil auf den passenden Pinnwänden merken. Dafür brauchst du nicht unbedingt ein Businessprofil, sondern kannst auch dein privates Profil verwenden.

Eigene Verbreitung deiner Anzeigen

Wie kannst du die Sichtbarkeit deiner Angebote auf weddista weiter erhöhen? Poste sie doch einfach auf deinen Social Media-Kanälen! Das kannst du mit nur einem Klick direkt von der Webseite aus machen:

teilen-jpg

Rufe dafür das Produkt aus Kundensicht auf, wähle den passenden „teilen“-Button (unter der Nachrichtenfunktion) und poste den Link zu deinem Produkt in deinem Profil auf facebook, Twitter oder Pinterest. So wissen deine Follower direkt, wo sie dein Angebot finden, denn mit einem Klick auf den Post werden sie auf deine weddista-Anzeige weitergeleitet.

Tipps zur besseren Auffindbarkeit auf weddista

Auf der Startseite finden Kunden Zusatzkategorien, die eine bestimmte Stilrichtung oder Zielgruppe ansprechen z. B. "Alles für Trauzeugen" oder "Vintage Hochzeit". Damit dein Produkt auch dort auffindbar ist, erwähne das passende Keyword im Titel oder Beschreibungstext deiner Anzeige.

Bitte wähle NUR die Keywords, die wirklich für deine Anzeige relevant sind. Derzeit stehen folgende Keywords zur Verfügung:

  • vintage
  • floral
  • holz
  • winter
  • rosegold
  • garten
  • handmade
  • trauzeuge
  • gast
  • watercolor
  • maritim
  • verleih

Auch für Produkte, die zum Verleih angeboten werden, gibt es die eigene Zusatzkategorie "Mieten statt Kaufen". Um hier zu erscheinen, nutze das Keyword "verleih" in deiner Anzeige.

Des Weiteren gibt es die Zusatzkategorie "Alle Dienstleister". Diese kannst du als 2. Kategorie hinzuwählen. Unter der eigentlichen Kategorie hast du die Möglichkeit, "Dienstleister" als 2. Kategorie hinzuzufügen. Bitte beachte: Wählst diese als 1. Kategorie aus, ist deine Anzeige NUR in dieser Zusatzkategorie auffindbar.

Melde dich zu unserem Newsletter an und erhalte Aktionen und Neuigkeiten rund um weddista.